Blog

Angebote zur finanziellen Förderung von beruflicher Weiterbildung

a) Bildungsprämie

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der anfallenden Kosten für berufsbezogene Weiterbildung.
Gefördert werden unterschiedliche Weiterbildungsangebote wie beispielsweise Sprach- und EDV-Kurse sowie Weiterbildungen, die dem beruflichen Fortkommen dienen. Die Förderhöhe beträgt 50 Prozent der Kurskosten, maximal 500 Euro.

Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • Sie arbeiten mindestens 15 Stunden pro Woche oder Sie sind in Eltern- oder Pflegezeit.
  • Ihr zu versteuerndes Einkommen im Jahr ist höchstens 20.000 Euro hoch. (Wenn Sie verheiratet sind: Das zu versteuernde Einkommen von beiden Ehepartnern zusammen ist höchstens 40.000 Euro hoch.)

Wichtig: Das zu versteuernde Einkommen finden Sie in Ihrem letzten Steuerbescheid. Der Betrag kann deutlich niedriger sein als das jährliche Bruttoeinkommen.

Voraussetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer der folgenden Beratungsstellen:

Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e.V.
Herforder Str. 73
33602 Bielefeld
0521 62774
info@bwb-bielefeld.de

BOW – Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V.
Detmolder Str. 18
33604 Bielefeld
0521 7871660
info@bow.de

Handwerkskammer OWL zu Bielefeld Berufsbildungszentrum – BBZ
Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
0521 5608-515
gabriele.braun@hwk-owl.de

IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH
Elsa-Brändström-Str. 1-3
33602 Bielefeld
0521 554-0
info@ihk-akademie.de

MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH
Herforder Str. 46
33602 Bielefeld
0521 329709-0
info@mozaik.de

Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Niederwall 25
33602 Bielefeld
0521 51-2018
Gleichstellungsstelle@bielefeld.de

Volkshochschule der Stadt Bielefeld
Ravensberger Park 1,
33607 Bielefeld
0521 512222
volkshochschule@bielefeld.de

Anbieter:
Bundesministerium für Bildung und Forschung

Kontakt:
bildungspraemie@bibb.de
Servicetelefon: 0800 26 23 000

Kosten:
Nein

b) Bildungsscheck

Das Land NRW unterstützt die berufliche Weiterbildung mit dem Bildungsscheck. Gefördert werden unterschiedliche Weiterbildungsangebote wie beispielsweise Sprach- und EDV-Kurse sowie Weiterbildungen, die dem beruflichen Fortkommen dienen. Die Förderhöhe beträgt 50 Prozent der Kurskosten, maximal 500 Euro.

Der Bildungsscheck richtet sich an Beschäftigte und Betriebe:

  • Im individuellen Zugang können Beschäftigte und Berufsrückkehrende jährlich einen Bildungsscheck erhalten, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. So darf das zu versteuernde Einkommen maximal 40.000 Euro (bei verheirateten 80.000 Euro) betragen, und sie müssen in NRW wohnen.
  • Im betrieblichen Zugang können Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten für ihre Mitarbeitenden jährlich bis zu zehn Bildungsschecks erhalten.

Wichtig: Das zu versteuernde Einkommen finden Sie in Ihrem letzten Steuerbescheid. Der Betrag kann deutlich niedriger sein als das jährliche Bruttoeinkommen.

Voraussetzung für den Erhalt eines Bildungsschecks ist der Besuch einer unserer Beratungsstellen:

BOW – Bildungswerk der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e.V.
Detmolder Str. 18
33604 Bielefeld
0521 7871660
info@bow.de

Beruflicher Weiterbildungsverbund Bielefeld (BWB) e.V.
Herforder Str. 73
33602 Bielefeld
0521 62774
info@bwb-bielefeld.de

Regionalagentur OWL
Turnerstr. 5 – 9
33602 Bielefeld
0521 96733-20
info@regionalagentur-owl.de

Volkshochschule der Stadt Bielefeld
Ravensberger Park 1,
33607 Bielefeld
0521 512222
volkshochschule@bielefeld.de

Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld
Niederwall 25,
33602 Bielefeld
0521 51-2018
Gleichstellungsstelle@bielefeld.de

Handwerkskammer OWL zu Bielefeld Berufsbildungszentrum – BBZ
Campus Handwerk 1
33613 Bielefeld
0521 5608-515

MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbH
Herforder Str. 46
33602 Bielefeld
0521 329709-0
info@mozaik.de

Anbieter:
Ministerium für Arbeit und Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Service- Telefonnummer:
0211 837-1929

Kosten:
nein