Elterngeld

Mütter und Väter, die ein Kind in den ersten 12 bzw. 14 Lebensmonaten selbst betreuen und nicht voll erwerbstätig sind, haben einen Anspruch auf Elterngeld.
Alleinerziehende, die zuvor erwerbstätig waren, erhalten Elterngeld auch für 14 Monate unter der Voraussetzung, dass das Kind alleine bei ihnen in der Wohnung lebt und ihnen die elterliche Sorge oder zumindest das Aufenthaltsbestimmungsrecht allein zusteht.

Elterngeldberechtigte, die Arbeitslosengeld II (Alg II) beziehen, aber vor der Geburt erwerbstätig waren, erhalten den Elterngeldfreibetrag von höchsten 300 Euro anrechnungsfrei.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist bis zu 30 Stunden pro Woche während der Elternzeit möglich. Das ElterngeldPlus unterstützt insbesondere eine Teilzeittätigkeit während des Elterngeldbezugs. ElterngeldPlus wird doppelt so lange bezahlt. Aus einem Elterngeldmonat werden zwei ElterngeldPlus-Monate.

Das Elterngeld muss innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburt des Kindes beantragt werden. Es wird nur drei Monate rückwirkend bezahlt.

Weitere Informationen

Angebot von:
Stadt Bielefeld, Amt für Jugend und Familie-Jugendamt-, Elterngeldkasse

Adresse:
Neues Rathaus
Niederwall 23
33602 Bielefeld

Telefonnummer:
0521 51-5790 bis -5796

E-Mail Adresse:
jugendamt@bielefeld.de

Kosten:
Nein